breitseite!

"Viertelfinale, in jedem Jahr. Wir kommen wieder, dies ist doch ganz klar."

Oder, warum wurde bei einer anderen Mannschaft gejubelt, daß sie in der Vorschlußrunde verkackten und rausflogen?

Doch wie immer, es beginnt am Anfang. So war es auch eine kleine Mail die unseren Fanclub in Wallung brachte. Der Fanclubsprecherrat gibt sich die Ehre und läd ein zum 21. Millerntor-Cup. Hallenfußball, Fußballzauber. Und hee, wir sind dabei. Kurz eine Mail an unsere Mitglieder. Ein c&p der Mail in unser Forum und schon fanden sich gleich ein paar Leutz ein mitzumachen. Wie auch andere beklagen, daß wenn zu viele dabei sind und es dann doch bei ein paar wenigen bleibt, die die Arbeit machen (des öfteren schon in der Gazzetta gelesen), so ist es auch bei uns im Fanclub. Okay, die Sektionen England & Schottland, da will man nix sagen. Die waren natürlich entschuldigt. Aber wenn zB NDS & SH & Berlin es nicht fertig bringen wenigstens ein bis zwei Spieler zu begeistern, dann muß ich echt sagen, Fanclubleben ist halt keine Einbahnstraße. Sektion Freiburg machte sich auf den Weg. Auch Stanley kam fast nach der Arbeit aus SH zu uns. Dies ist löblich zu erwähnen. Und es wird noch einige löbliche Erwähnungen geben.

Wir also angemeldet. So weit, so gut. Ein paar Spieler schon dabei, super. Und der Eine oder Andere wollte auch dabei sein. Leider kamen am Ende Job (Brian), Geldmangel für die An- & Abreise (Berlin) und andere Ausreden (wer gemeint ist fühlt sich angesprochen) dazu. Und doch, das Team stand schon mal ganz gut, wobei ich doch schon noch ein paar SpielerInnen mehr gehabt hätte um wechseln zu können. Wußte ich denn, daß wir so gut drauf waren? Nun denn, Team steht, angemeldet und Gruppen ausgelost. Was also war noch zu tun? Richtig. Wir brauchten Shirts. Ich mag ja gerne mal etwas schreiben. Auch basteln kann ich wohl ganz gut. Aber was sich Heike & Robert mit unseren Shirts haben einfallen lassen, derbe geil. Ich weiß nicht wie lange die an diesem, letztendlich angenommen, Entwurf gebraucht haben, aber was wir sahen war der Hammer und wir waren Feuer & Flamme.

.

Und so war das Motiv auch schon in Druck, derbe geil. Und wie es nun mal so ist, wir sind ja sooooo freundlich, und so haben wir für unsere drei ersten Gruppengegner, die kannten wir ja durch die Auslosung, jeweils einen Wimpel gemacht. Das Logo des Shirts, dazu oben links der Gruppenname und welches Spiel. Rechts oben das Datum und die Uhrzeit des geplanten Kick offs. Und unten, unter der Breitseite, da haben wir den Gegner erwähnt. Alles laminiert, mit Silberfransen umrandet und an einem Band aufgehangen. Ein Wimpel eben. Wir waren der Meinung, wenn wir schon schlecht spielen, dann sollen die uns wenigstens so in Erinnerung behalten.

.

Als Teammanager habe ich natürlich am Freitag abend gegen halb zehn eine SMS an die Spieler geschickt, damit diese dann mal bald schlafen gehen und nur mir und Knobi, vom Supportersclub, war es vergönnt noch ein Bier zu trinken. Was wenigstens ich ausreichend getan habe. Gegen halb vier ins Bett. Wecker noch für halb acht gestellt und dennoch um sieben wach geworden. Einen Esspresso trinken. PC an und noch mal schauen was sich letzte Nacht getan hat. Dann ab ins Bad, duschen. was bedeutet, daß ich mich im Sommer beim Feldturnier auch vorher nicht rasieren werde, da es ja wohl Glück brachte. Kurz noch in den Supermarkt und ein Wasser und Bananen gekauft. Bonbons und andere Kleinigkeiten hatte ich auch dabei. Und dann ab mit der UBahn. Lattenkamp raus und da waren auch schon die meisten Spieler und die Chefdesignerin. Supportersclubchef war auch schon da. Stanley kam noch hinzu und so waren wir vollzählig. Und so gingen wir mit den Chaotickern zur Alsterdorfer Sporthalle und machten unterwegs ein paar Bilder. Our Path to Victory :-D. Die Spieler zogen sich um. Heike verteilte die Shirts. Ich habe unsere Anmeldung abgegeben, damit ja nix noch schief läuft und dann mit Knobi unser Banner angebracht. Ganz ehrlich? Mein Job war damit doch erledigt.

Mein Shirt habe ich natürlich auch abgegriffen. Und auch der Supportersclub hatte seins. Somit waren wir alle im Shirt und unserer Spieler machten sich in der Halle warm. Cool fand ich dabei, daß sie sogar Runden liefen (2) und eben mit dem Ball Bekanntschaft machten. Für den Einen oder Anderen sicher ein neues Gefühl :-P. Es dauerte etwas bis zu unserem ersten Spiel, so tranken die Chefdesignerin Heike, Supportersclubchef Knobi und eben ich als Teammanager einen Kaffee. Schauten ein paar Spiele der anderen Teams und haben natürlich auch bei Erfolg applaudiert und und bei Mißerfolg die Spieler wieder aufgebaut. Soweit es uns möglich war. Denn unser erstes Spiel stand kurz bevor. Wir gegen Magic St.Pauli. Tim aus diesem Team hat uns ja vorher ins Gästebuch geschrieben: "Hey ho, so ich bin einer derjenigen die euch beim hallentunier die bude voll zimmern werden aber verdammt die skins muhhauahauaha!! Ich werd allerdings dann für Magic sankt Pauli antreten.. Übrigens es ist in planung im februar erneut die 5te herren zu unterstützen - NONSTOP NONSENS!!!  LG Tim". Tja, und gegen die ging es gleich zu Beginn.

Und hier unsere Aufstellung:   

Tor - Fabian

Abwehr - Malte / Robert

Mittelfeld - Stanley / Muddi

Sturm - Paul

Nun ja, und wie war unser erstes Spiel? Es ging 5:1 für uns aus. Wobei das Gegentor zum 1:1 für Magic gelang. Aber viel kam da nicht mehr. Gemessen am Gästebucheintrag :-P. Dann war Pause angesagt. Kurz wurde jemand von unserem Team zur Turnierleitung gerufen. Keine Ahnung wieso :-). Und wir schauten Spiele über Spiele. Auch von der Spaßgruppe. Natürlich. Und uns, oder nur mir, fielen ein paar Jungs (nicht Spaßgruppe) auf, man oh man. aber man muß wohl so auftreten. Muß man?

Unser zweites Spiel ging gegen Husum und dieses Spiel wurde mit 5:0 gewonnen. Dabei und auch schon im Spiel zuvor, trugen sich Stanley und Paul in unsere teaminterne Torjägerliste ein. Respekt. Und dann war wieder Pause angesagt. Und beliebter wurde das eine Team dadurch bestimmt nicht. Wir scherzten, lachten, hatten Spaß die ganze Zeit. Aber wie cool unser Keeper ist, kann man wohl nur damit beschreiben, daß er in der Pause bei uns saß und dennoch ein Nickerchen machte. So eine coole Sau. Und das dritte Spiel ging also gegen die Skins. Auch diese Mannschaft bekam den Wimpel von uns, natürlich. Und es war ein Spiel in eine Richtung. Warum? Weil wir uns haben von den ersten Angriffen der Skins beeindrucken lassen und kamen selten in die Hälfte der Skins und noch selterner vor ihr Tor. Dennoch, auch wenn wir unser Spiel diesmal nicht dem Gegner aufdrängen konnten, so konnten wir dem Druck stand halten und am Ende feststellen, daß die Skins ein Problem mit dem Stürmer haben. Trifft er doch das Tor nicht :-D. Oder besser gesagt, unser Keeper hat sich gut aus der Affäre gezogen. Und ganz ehrlich, wer unser Spiel gegen die Skins sah, der muß doch von der taktischen Meisterleistung noch heute sprechen, als wir minutenlang das Objekt der Begierde suchten, den Spielball. 10:1 Tore und 7 Punkte nach 3 Spielen. Die Erste der beiden Gruppenphasen haben wir dominiert angeführt. Und ganz ehrlich, hätte ich so nicht erwartet.

Dann ging es also in die nächste Gruppenphase. Unser erstes Spiel ging auch gleich gegen die Kampftrinker Neu-Wulmsdurf. Ein Spiel auf Messers Schneide. Rauf und runter und man wußte nie was passieren würde. Doch am Ende war klar, wer hier das erste Tor schießt, der ist auch der Gewinner. Dies würde kein Highscoregame werden. Und dann kam Stanley. Er machte das 1:0 für die Breitseite und dann kam der erlösende schrille Ton der Sirene. Ende und wieder gewonnen. Glücklich zwar, dennoch richtig :-P. Das zweite Spiel in der zweiten Gruppenphase gewannen wir mit 3:1, wobei wir mit 0:1 in Rückstand kamen. Dennoch hat sich hier wieder Paul mächtig ins Zeug gelegt und die Verhältnisse ins rechte Licht gerückt. Natürlich :-P. Und auch wenn es nicht den Preis für den besten Torjubel gab, wir von der Breitseite sind der Meinung, dies haben sich die beiden Jungs von VIPout verdient. Also wer seinen Jubel so derart zelebriert und in Manier der besten Wrestler aller Zeiten a la gegenseitiger Clothesline. Sah so genial aus, irre. Und zum Glück ist keinen der Beiden etwas passiert. Nun denn. Unser drittes Spiel in der zweiten Gruppenphase ging wieder 0:0 aus. Wieder die Gruppe bestimmt und jetzt lockte das Viertelfinale. Peter war auch schon längst von der Arbeit hier her gekommen und auch er bekam sein Shirt. Wir sind ein Team.

Andere Mannschaften wußten auch zu beeindrucken. zB die braun-weißen Kaffeetrinker. Schöner Fußball mit Zauberpässen. Gegen die wollten wir nicht gleich spielen. Auch nicht gegen die grün-weißen GH. Und mal ehrlich, es ist doch nur Spaß, oder? Es sollte wenigstens Spaß machen. Und so sollte man auch an die Sache rangehen. Aber sahen es alle so? ggGH? Naja, egal. Also nun das Viertelfinale. Und jetzt kam leider das Aus. Aber im Ernst, wir sind zum ersten Mal angetreten. Als ambionierte Außenseiter. Und wir haben mehr geschafft als ich gedachte habe. Hätte ich so nicht erwartet, ehrlich. Daher war ich von unseren Spielern wirklich begeistert. Da hat sich jeder Mühe gegeben und als Team eine gute Leistung abgeliefert. Und eines ist auch klar, die Finalisten, gegen die wir verloren haben, die habens dann auch verdient gehabt. 0:2 für die Stadtpark Rabbits. Glückwunsch Jungs.

Für uns war das Turnier nun beendet. Und bis auf Stanley, der wieder nach Lübeck mußte, da er auch am Sonntag zur Arbeit mußte, blieben wir bis zum Schluß. Ist doch klar. Zum Einen, die Halbfinals wollten wir sehen, das Finale sowieso. Und hee, mit etwas Glück hätten wir auch einen Pokal abgreifen können. Daher, schön auf den Plätzen bequem gemacht. Schon mal für uns selbst das Turnier analysiert und die anderen Spiele angeschaut.

Hätten die Jungs vom Kommando Boys in Brown gedacht, daß sie bei ihrem Halbfinalspiel so viele Fans haben? Da wurde doch einseitig supportet :-P. Und die Vorschlußrunde wurde im Shootout ausgetragen und die Jungs vom Kommando Boys in Brown haben es locker und leicht für sich entschieden. Der Jubel war grenzenlos. Und die ggGH? Oh bitte. Und dabei hätte ich es euch so gegönnt ...... ja, genau. Und die Sieger wurden dann im Finale gegen die Stadtpark Rabbits zum Turniersieger. Glückwunsch.

Und so kam es, daß wir als letzte unser Banner in der Halle abnahmen. Und dann gabs die Siegerehrung. die genaue Platzierungen und Sonderpreise sind:

Hauptfeld
51. Gran Amor Sankt Pauli
49. Milchschnitten
49. Freibeuter DD-Neustadt
48. Flutlichtsturm
47. Alte Schule
46. Hamburger Originale
45. Bezugsgruppe No Limit
44. Magic Sankt Pauli
43. BW Apple
42. Gleiche Höhe 08
41. Bright Side
40. Harrys Vagabunden
39. Punkrock Sankt Pauli
38. Kleine Mexikaner
37. FFA Husum
36. Juventus Senile
35. Abseitsfalle Alkohol
34. Südzecken
33. G.A.S.
32. dashatmitfussballnixzutun
31. Chaotiker
30. Kampftrinker Neu-Wulmstorf
29. U18-Ragazzi
28. Pommes BW
27. Bolzinderno
26. Sankt Pauli Maniacs
25. Club der toten Gegengerade
24. Tresenkurve
23. Fischpisse
22. Boys in Brown 06
21. Viva la cerveza
20. Halli Galli
19. Millerntoristen
18. Carpe Diem
17. Sankt Pauli Deathheads
16. Astra Unser
15. Blutgrätsche Quedlinburg
14. Skinheads Sankt Pauli
13. el fuego Sankt Pauli
12. WB Kaffeetrinker
11. Sankt Pauli Finest
10. Millerntorrocker
9. Pro Millerntor
7. Arrogante Arschlöcher
7. Grasgrüne Grashüpfer
6. Breitseite
5. enfant teribles
4. BW Verfolger
3. Basis Sankt Pauli
2. Stadtpark Rabbits
1. Kommando Boys in Brown

Spassgruppe
9. VIPout
8. Murphys Law
7. BW Maulwürfe
6. Public Warning
5. Die HSV
4. Harter Kern
3. Simulanten
2. Die Netten
1. Die Verwirrten

Sonderpokale:
Bester Newcomer: BW Verfolger
Fairplay: Breitseite
Bestes Outfit: VIPout
Bester Gesamtauftritt: U18-Ragazzi
Schlechtester Fussball: Alte Schule
Zauberfussball: enfant teribles
Weiteste Anreise: Abseitsfalle Alkohol
Alte Hasen: Kampftrinker Neu-Wulmstorf

Was am Ende übrig bleibt? Dank zu sagen für einen tollen Samstag. Super Organisation durch den Fanclubsprecherrat und den Fanladen. Danke auch an die Mannschaften die dabei waren. Wir haben viele gute Spiele und natürlich auch erschreckende gesehen. Zum Glück war das Erschreckende diesmal nicht auf unserer Seite, wir können dann doch etwas Fußball spielen. Danke auch an Dr. No, der seinen Run to tree beim Millerntor-Cup abgeschlossen hat. Auch die Hamburger Orginale haben die Halle gerockt, yo digga :-P. Vielen dank an die Chefdesignerin Heike, an den Supportersclub Knobi & Peter. An unsere Spieler Fabian, Malte, Robert, Stanley, Muddi & Paul, dem Torjäger, geht natürlich ein besonderer Dank. Naja, und ich danke mir selber, ich war ein guter Teammanager :-D.

Noch ein Abschlußbier getrunken und dann gings heim. Ich sag nur Richard Wagner. Aber dies ist ein anderes Thema.

Euer Jens 

hier die Bilder von Muddiund meine Bilder sind hier, und es macht k l i c k