22
No
shake your body, baby
22.11.2016 08:00

nun, eigentlich wollte ich heute nichts schreiben. war eh eine mischung aus sonnenschein und regen. also entweder einen tag so, oder den anderen eben anders. und vom einkaufen, wäsche waschen, lesen, faul im bett rumliegen, davon habe ich ja schon berichtet. nun, eigentlich wollte ich heute nichts schreiben.

sonntag, nach den spielen, dachte ich mir, poste doch mal einen kleinen scherz:

und warum auch nicht? es sollte ja auch bei einem scherz bleiben. und so begab es sich, daß dann am montag, es war kurz nach 7 uhr, ich von ein wenig krach und wackelndem boden wach wurde:

das hat man schon gut gespürt. und obwohl ich es ja schon kenne, auch vom letzten jahr (und auf bali habe ich mal eins verschlafen), wars dann doch etwas ... naja, da war an schlaf nicht mehr zu denken. aber dies war gestern. schwamm drüber.

heute morgen, kurz vor sechs uhr, werde ich wieder wach. diesmal war es lauter und es wackelte mal so richtig. und wenn du im bett liegst und das gefühl hast auf see zu sein und seegang zu haben ... dann erst mal der griff zum handy:

man kann also erkennen, von der ersten meldung um 05:59 uhr bis zum letzten bild, sind 5min vergangen.

diese 5min waren aber dann auch etwas anders als gestern. zum einen war es derbe laut. alles knarrte, knirschte, knarzte und klimperte (zB gläser im regal). und man hatte das gefühl, daß auch die hauswand geräusche von sich gab. das war schon etwas verrückt.

noch mehr als das geräusch, was nicht gerade zu meinem wohlgefallen beitrug, war dann das wackeln. man liegt im bett und denkt man ist auf hoher see. da mag man gar nicht daran denken aufzustehen, weil man vielleicht seekrank wird. naja, und wer meine "vorliebe" fürs fliegen kennt (paul durfte es mal miterleben auf dem weg nach paris), wird verstehen, daß mir dann nun doch die knie geschlottert haben. und wenn es vielleicht auch nur 30sec gewesen wären, mir wäre es, so oder so, wie eine ewigkeit vorgekommen.

da ich eh mein handy in der hand hatte, gab es auch statusmeldungen bei twitter und per whatsapp. so konnte ich ein wenig "angeben" mit dem erdbeben. aber eigentlich war es meine art um nach seelisch-moralischen-beistand zu betteln. was auch geholfen hat. danke dafür :-D.

die zeit drehte sich, die leute in deutschland mußten dann ja auch ins bett. nur ich lag noch wach und konnte nicht wieder einschlafen. ein wenig erheiterung brachte dann ein freund aus kanada, welcher mich besonders zu erfreuen wußte:

und da ich nicht schlafen konnte, habe ich erst mal den toaster gereinigt, welchen ich gestern abend beinahe abgefackelt hätte (ich wollte eine art schnitzel in einem ober- unterhitzegrill erwärmen. da tropfte dann etwas fett auf den heizstab der unterhitze und es fackelte leicht darin. wurde aber gelöscht und war einfach nur schwarz). sieht jetzt auch wieder wie neu aus. aber so richtig trau ich mich da jetzt auch nicht mehr ran :-D.

ich hoffe sehr, daß es den menschen in der wirklich betroffenen region fukushima gut geht und es keine opfer zu beklagen gibt. denn es wurde ja auch eine tsunami-warung rausgegeben.

jens

was kostet die welt?
schweinehimmel

Kommentare