22
No
vor den medien gefluechtet
22.11.2017 15:26

woher sie es immer schon vorher wissen, wo ich auftauchen werde, wo auch nicht, ich bin da echt ueberfragt. nichts hatte ich von meinem gestrigen tag verlauten lassen. wirklich nicht? naja, ich habe im internet nach den oeffnungszeiten des sumo-museums geschaut. aber hee, dies koennen die doch nicht rausbekommen haben? oder doch?

wie dem auch sei, frueh etwas laenger geschlafen, doch wenn die sonne durch dein fenster schaut, dann kannst du gar nicht anders als aufstehen, fruehstuecken und dann duschen. wie schon geschrieben, im internet kurz nach oeffnungszeiten geschaut und dann bin ich auch schon los. ist ja auch nicht weit. von otsuka nach akihabara und dann weiter zur station ryogoku. und wie ich da so aus der station komme und um die ecke schaue:

ich habe mir natuerlich erst mal einen scherz erlaubt und bin inkognito durch die gegend gelaufen und habe vom medienrummel erst mal ein paar bilder gemacht.

doch irgendwann, naja, es hat sich nicht mehr verhindern lassen, dass man mich erkannte. zuerst ein paar eher so touristische aufnahmen, damit es den anschein hat, die medien wuerden sich tatsaechlich fuer mich und meine reise interessieren.

aber irgendwann haben sie mich dann doch noch vor ihr mikro gezerrt und mir antworten abgepresst:

um es dann gleich in der livesendung am tablet zu verfolgen.

da wurde es auch mir zu viel. ich bin ja sonst nicht so, aber ich muss auch meine privatspaehre haben. und so habe ich mich, clever wie ich war, entschuldigt, um die toiletten aufzusuchen. und hier ist die presse noch so anstaendig, dass man mich da alleine hingehen laesst. und hee, ihr fehler, denn ich bin gleich ueber die strasse zur wasser bus station. welch guenstiger zufall. das naechste boot ging dann auch gleich um 15:20 uhr. ticket, gleich bis odaiba gebucht und ab dafuer.

vorher noch die ente in szene gesetzt.

und dann ging es auch schon los. die fahrt sollte von ryogoku nach odaiba eine stunde dauern und 1130 ¥ kosten, also 8,57 €. und dies bei schoenstem, wenn auch kaltem wetter? geschenkt.

die bilder sind vielleicht nicht in der richtigen reihenfolge, wie dir vielleicht auffaellt, aber ich war es leid da noch gross etwas zu aendern. und wenn ich es dir nicht sagen wuerde, vielleicht waere es dir gar nicht aufgefallen :-D

die ersten beiden bilder in der slideshow sind ein eisautomat. wer hat sich nicht schon immer mal gewuenscht so etwas in seiner strasse zu haben? und alles fuer recht beachtlich niedrige preise, wie ich finde. aber ich habe da auch kein vergleich, da ich so selten eis esse, dass ich es gar nicht mehr weiss, was so etwas kostet.

auch schoen, fuer den gestressten arbeiter, der bei wind und wetter wohl den wasser bus nutzen muss, wenn man unter deck ist, kann man alles per live tv verfolgen, da vorn wie hinten eine kamera alles live in den fahrgastraum (ich hoere mich schon an wie die durchsagen der hvv) uebertraegt. du kennst es von deinen fluegen her.

etwas muss man dennoch noch selber machen.

tja, wenn man die presse dann mal braucht. aber egal, ich seh dennoch cool aus auf dem boot, basta.

dann in odaiba an land gegangen und der ente mal die aussicht gezeigt. man kann bis nach NY schauen :-D.

und dann kam ich zu etwas, was ich den unicorns schon angekuendigt hatte. gundam unicorn 2017.

und da durfte ich mich nicht rar machen.

und fuer die unicorns sankt pauli auch gleich die coolen fanclubjacken ausgesucht.

und dann noch etwas mehr von gundam unicorn 2017.

dann ging es heim, zu kaffee & kuchen.

wobei ich gestehen muss, dass mit dem kuchen ist bei mir natuerlich ausgefallen. aber schoen anzusehen war es dann doch. und wie du auf der frontpage sehen kannst, ist ein neues kaffeebild hinzugekommen. also nicht wundern, wenn es bald in meinem pass kleben wird :-). hee, nee. also so meinte ich es jetzt nicht!

jens

tokyo verdy vs tokushima vortis
勤労感謝の日

Kommentare