19
No
was kostet die welt?
19.11.2016 18:15

ja, japan soll ja so teuer sein, hört man immer. stimmt es auch? hier nun ein paar beispiele. mal sehen wie die auswertung sein wird.

zuerst einmal, wirklich kostenfrei ist hier zum beispiel die luft zum atmen. das ist schon mal ein vorteil, denn davon braucht man ja täglich schon mal was. da kommt es einem entgegen, daß man dafür nichts extra zahlen muß. und was auch kostenfrei ist, daß sind die toiletten. mag jetzt für den anfang komisch klingen, aber näher betrachtet ist es ein absoluter pluspunkt. zum einen gibt es auf jedem bahnhof, jeder sbahn- und jeder ubahn-station eine kostenfreie toilette. auf größeren stationen natürlich auch an mehreren standorten. und wie gesagt, kostenfrei. und es gibt überall kostenfreie öffentliche toiletten im stadtbild. da kommt man gar nicht auf die idee an häuserwände oder bäume zu pinkeln. und im notfall geht man eben in ein kaufhaus, denn da sind auch immer viele toiletten. und auf keiner toilette muß man zahlen. kein sanifair, kein mc clean und andere anbieter die einem das geld aus den knochen leiern. und nebenher, die toiletten sind immer sauber. manche vielleicht nicht hypermodern und mit beheizten klobrillen. aber wenigstens sauber & kostenfrei.

zum thema zoo-besuche habe ich neulich und im letzten jahr schon etwas geschrieben. das nenne ich mal preiswert.

ansonsten preiswert ist eigentlich auch, daß man durch die vendingmaschinen, die man überall findet, immer preiswert an getränke kommt. so kosten 0,5l flaschen mit wasser und softdrink zwischen 100 und 160 ¥. also zwischen 0,86 und 1,37 €. wechselkurs, stand heute. bezieht sich auch auf andere preisvergleiche zwischen ¥ & €. in supermärkten sind die produkte natürlich periswerter. doch wenn man bedenkt, daß es in zügen ebenso preiswert ist, dann kann man sich vorstellen, daß man sich jedesmal mehr ärgert, wenn man bei der DB oder bahnhöfen dann für teures geld zum softdrink greift.

jetzt mal ein bier trinken? gerne doch. da wäre zB mein geliebtes gose bier aus leipzig. ich lehne mich mal etwas aus dem fenster und sage, daß der kasten gose bier, ohne pfand, so um die 18 €uro kostet, macht pro flasche also einen preis von 0,90 €. grob geschätzt, versteht sich. und hier in japan? eine flasche kostet hier 850 ¥, zuzüglich steuer, natürlich. es macht dann einen flaschenpreis von 935 ¥ was dann so 8 € sind. wie gesagt, pro flasche, nicht pro kasten. und so sehr ich dieses bier liebe, natürlich kaufe ich es nicht. denn im vergleich dazu, für den preis bekomme ich dann auch schon ein six-pack 0,5 l bier. und bier in einem restaurant oder bierbar kann auch ganz schön ins geld gehen. so zahlt man gerne mal für ein 0,4 l craft beer so 1.110 ¥ zuzüglich steuer, versteht sich. daß sind dann auch pro glas bier 1.210 ¥ = 10,35 €. da versteht man auch schon, daß der japaner auch gerne mal druckbetankung und dies mit hochprozentigem macht. und ja, es gibt natürlich auch biere in kneipen, die sich so um die 650 ¥ + tax, also bei 6,11 € pro glas bier eingepegeln. aber man überlegt es sich halt vorher. denn eigentlich überall wird dir kostenfrei wasser und/oder grüner tee angeboten.

erst gestern in einer zoohandlung in einem kaufhaus gesehen.

koi karpfen und andere fische.

und dazu das preisschild: .

ein anderer fisch:

das preisschild: .

und dann noch ein letzter fisch:

das preisschild: .

somit kostet ein fisch hier im kaufhaus in der aquariumabteilung einen batzen kohle. anders kann man es nicht sagen. ich meine 100.000 ¥ + tax, oder 9.800 ¥ + tax oder 28.000 ¥+ tax. so kommen mal schnell beträge zusammen, die 1.000 € locker erreichen. für einen fisch in einem kaufhaus. also noch nicht einmal in einem spezialgeschäft.

und so habe ich mir, auch in einem kaufhaus, auf einer verkaufsfläche die schon beeindruckend war und mit einem haufen pop up ständen zugeballert waren und mit essen & trinken aufwarten konnten, daß man vor freude im kreis drehte, ein eis gekauft.

eine kugel grüner tee eis.

gekostet hat es 460 ¥, also 3,93 €, hier aber schon inklusive tax (steuer). das holzteil ist der löffel, den gab es dann kostenfrei dazu :-D.

und nun etwas obst gefällig? nun ja, obst ist im allgemeinen etwas unpreisgünstig, um es sanft zu umschreiben. ich denke aber, beim nächsten bild, da tränen dann auch dir die augen: . 4.320 ¥ + tax = 4.752 ¥. also 40,63 €. und damit ist nicht der ganze rebstock gemeint, schon klar, oder? jetzt kann man sich sicher vorstellen, daß ich nicht wirklich viel obst esse. sieht man mir vielleicht nicht an, aber hee, ist so. und bei diesen obstpreisen ... kannste dir ja mal ausrechnen :-).

obwohl fisch, egal ob sushi oder sashimi, hier ein großer bestandteil des essens ist, ja wohl der japanischen antwort auf bratwurst, pizza und kebap, ist es dennoch keine so preiswerte sache wie man denken mag. daher werden in den supermärkten auch fischbestandteile verkauft, welche eben nicht für sushi oder sashimi aber dennoch verwertet werden. und wenn man aus den "abfällen" miso suppe macht oder irgendwie anders auf den tisch bringt. und hier wird allergrößten wert auf frische gelegt. wenn ich mir da so manche fischabteilung in deutschland anschaue, gerade was frischfisch betrifft, ich glaube, dies würden sie nicht mal für katzenfutter verwenden. und mal ehrlich, es ist ja nicht so, daß in deutschland kein zugang zum meer vorhanden wäre. aber lassen wir es. was ich sagen will, qualität und frische haben hier ihren preis. und die menschen hier sind auch bereit dafür zu zahlen.

anmerken möchte ich, daß in vielen ländern, auch zB frankreich und italien, die lebensmittelpreise andere sind als in deutschland. dies liegt im bewußtsein der menschen. qualität statt quantität. und dies kostet eben. muß man nicht gut finden. aber da bei uns die lebensmittel so extrem günstig sind, wird auch viel mehr weggeworfen. 'schau mal, also das blatt salat sieht ein wenig ... ach ich werfe alles weg.'. und mit vielen anderen dingen ist es doch ähnlich. es ist ja nicht so, daß ich nicht aus erfahrung spreche. aus eigener und aus dem freundes- und bekanntenkreis. wir leben in einer wegwerfgesellschaft und sind auch noch stolz darauf. doch wenn das benzin nur ein paar cent teurer wird: volksaufstand!

fleisch kostet hier auch seinen preis. und damit meine ich nicht nur das berühmte tajima-ushi aus der region kobe. aber dies dann wohl ganz besonders. und es ist verständlich, daß davon eben kein rinderbraten zubereitet wird sondern nur sehr dünne fleischscheiben als steak bzw. als kleine beilage zu anderen sachen verwendet wird. und so kann man es sich hier zwar leisten dieses kobe beef zu essen, aber eben nur in geringer grammzahl statt fett aufm teller. dies würde dann die brieftaschen sprengen, zumal man ja dann sicher nicht alleine essen geht und es ja noch ein paar andere dinge mit auf den tisch gibt. von weinen, bier und schnaps ganz zu schweigen. einladen lasse ich mich aber gerne :-D.

wasser kann man hier aus dem hahn trinken, es ist hier auch absolut sauber und genießbar. viele andere sachen nehmen sich im preis vielleicht auch nicht so viel. oder man achtet da nicht so darauf, weil man auch nicht jedes mal umrechnen will. die scheine sind ja in der stücklung von 1.000 über 5.000 und 10.000 ¥. es soll auch 2.000 ¥ scheine geben, aber die habe ich bisher noch nicht gesehen. und so rechne ich, wenn ich nicht meine umrechnungsapp ¥ = €, € = ¥ nutze, recht grob 100 ¥ = 1 €, 1.000 ¥ = 10 €. somit 10.000 ¥ = 100 €. obwohl ich damit eigentlich gut wegkomme. aber he, ich bin im urlaub :-D.

jens

und sonst so?
shake your body, baby

Kommentare