05
No
"ich habe einen plan!"
05.11.2019 04:43

und meist kommt dann: "mächtig gewaltig." und ebenso: "wird auch nichts schief gehen?". wer kennt es nicht, egon und die olsenbande. damit bin ich aufgewachsen. als kinder sind wir sonntags ins kino. und jedesmal war die freude groß, wenn die olsenbande lief. um so mehr, wenn es ein neuer film war. und noch heute, hin und wieder, wenn es entweder im tv kommt, ich eine dvd einlege oder bei youtube danach suche, schaue ich mir einen film an. so wie man sich zu weihnachten "die hard" & "die harder" ansieht. so will es das gesetz.

nun gut. mein plan war also zum komazawa olympic park zu fahren, dort zur tokyo ramen show zu gehen. und so bin ich los.

dazu musste ich erst mal mit der yamanote line bis shibuya und dann umsteigen in die tokyu den en toshi line. und ein wenig besonders ist diese linie, hat sie doch neben der normalen u bahn linie, eben auch eine express linie. gleiche strecke, hält letztere aber nicht überall. und so fuhr ich also automatisch zu weit, musste dann an der nächsten möglichkeit wieder in der regulären linie zuück fahren. ist alles ganz okay, ich war eh gut in der zeit und hatte keinen druck. aber so kanns gehen. ähnlich wie bei der olsenbande. kleine rückschläge, aber hee, geht schon, irgendwie. und dann war ich an der station komazawa-daigaku angekommen. ein kurzer fußweg und ich war da. und was sah ich zuerst?

eine art tretboot auf vier rädern, eine person lenkt, für gewöhnlich strampeln sich zwei ab und ein babysitz und vorne auf der bank/kiste haben mind. zwei leute platz. damit kannste deine runde machen. und es wurde reichlich angenommen. aber klar, es war schönes wetter, und obwohl montag, es war frei. und weshalb?

und ich kam gleich mal an einem skaterpark vorbei. dies wurde von skatern und bmx'lern genutzt. und ich nutzte die gelegenheit ein paar tricks zu sehen.

hier wurde der nachwuchs angelernt.

und weil wir schon beim nachwuchs sind und lernen, dann findest du es sicher ebenso cool wie ich. denn es konnten für die kleinen fahrräder, auch mit stützrädern, ausgeliehen werden. dazu kopfschutz. und dann durften die kleinen ihre runden drehen um dann irgendwann mal sichere biker zu werden.

ebenso so toll, wie ich finde, sind überall die ööfentlichen toiletten, kostenfrei, wie ich schon x-mal erwähnt hatte, immer sauber. und obwohl es überall kisoke gibt, gibt es dennoch die wasserspender.

so, nun aber genug abgelenkt, ich war auf einer missoin und sollte, nein wollte, nicht davon abgehalten werden. doch hör nur, da klang etwas wie baseball. kann es sein? sollte heute, hier und jetzt? ja, es sollte. ein kleines tournament in der nachwuchsliga.

im bilderlink dann mehr davon. nur so viel, es wurde auch eine siegerehrung abgehalten, mit vielen offiziellen. muss dann wohl doch ein wichtiges turnier gewesen sein.

ging dann noch eine weile weiter, aber ich war entschlossen. jetzt also sofort zur

und wie es so ist, dies kostet eintritt. wobei, der eintritt selbst ist kostenlos. aber man erwirbt sich ein oder mehrere gutscheine, welche man auf der show einlösen kann um seine ramen zu erstehen, im wahrsten sinne des wortes, um dann am ende eine bewertung abzugeben.

auch hier verweise ich noch mal auf den bilderlink. da siehst du dann auch ein paar mehr eindrücke von der show. unter anderem war doch auch die armee mit einem stand. dies fand ich selbst etwas befremdlich. aber was soll ich dazu auch anderes sagen?

höchstens, dass auch anders für unterhaltunmg gesorgt wurde:

habe jetzt nicht alles verstanden, aber ist ja auch gar nicht mal so schlecht.

gleich nebenan war dann auch noch ein rugby spiel. es hätte mich 2,500 bzw auch nur 1.800 ¥ gekostet. aber da hatte ich keine lust drauf. a) kenne ich nur etwas rugby aus dem tv und b) isses für mich selbst, außer bei einer wm, eher uninteressant. 20,67 bzw 14,87 €uro macht es nicht reizvoller.

und so zog es mich wieder weiter. nee, echt jetzt? da fand ein football spiel statt. und dann auch noch kostenfrei? na nichts wie hin. da saß ich also, schaute dem treiben zu.

später sah ich einen sehr schön vorgetragen punt return touchdown. und auch wenn sich da niveau nicht an der nfl messen konnte, meinen spaß hatte ich. zum einen, so selten kommt man so nah ans footballfeld. versuch mal in der nfl preiswerte tickets zu bekommen. dies klappt höchstens, wenn du ganz weit weg vom feld, so weit oben sitzt, dass du zwar die spieler aber nicht mehr den ball sehen kannst. zum anderen kommt man mit gleichgesinnten ins gespräch, welche wohl woche für woche die spiele verfolgen. naja, und man bot mir getränke an, da würde ich eher tennessee denn milwaukee zur ehre gereichen. ich lehnte dankend ab. man war mir aber nicht böse, denn dann hatte man ja mehr für sich.

noch ein letzter spielzug, welcher auch gleich eine trafe nach sich zog:

tja, und wie bei egon olsen und seiner bande. erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. was bei egon immer wieder damit endet, dass er ins kittchen wandert. und doch manchmal von erfolg gekrönt ist. es sei ihm gegönnt :-D. und ich hatte einen schön, sonnigen und interessanten tag. dachte ich erst nur an ramen, wurde ich mit sehr viel mehr belohnt.

jens

und hier die bilder.

"so unendlich viele fragen"
Monja und die Erinnerung

Kommentare


Datenschutzerklärung