01
De
39. white illumination sapporo
01.12.2019 14:16

ich dachte, ich könnte dem irgendwie aus dem weg gehen. jetzt nicht so extrem gewollt, dass ich es überhaupt nicht sehe. aber eben nicht gezielt. zur 37. sapporo white illumination war ich ja mit dem jungen hier. auch nicht gezielt, aber man konnte dem eben nicht aus dem weg gehen. jetzt also die 39. sapporo white illumination 2019.

tagsüber isses, oder sollte es wenigstens, hell. da biste auch anderswo unterwegs. ich selbst war heute in einem onsen und habe die kälte von kap soya verjagt.

abends dann, ich schlendere nichts ahnend voran, komme ich am odori park und dem sapporo tv tower vorbei. nun ja, wenn ich schon mal da bin.

und auch schon mal leicht am weihnachtsmarkt vorbei gegangen. der münchner weihnachtsmarkt.

aber dann habe ich mich zu einen unfug hinreisen lassen:

ja, ich habe mir ein ticket gekauft. für den sapporo tv tower und bin hochgefahren. 720 = 5,97 €. und nein, es geht mir bei den preisangaben nicht darum, wie viel ich ausgegeben habe, eher als vergleich für dich, damit du siehst wie hier manche preise aussehen. ich erinnere nur mal an die zoos, die sind doch im vergleich zu unseren zoos, von den eintrittspreisen tatsächlich ein schnäppchen.

so eben von oben. dies war der plan. und die höhe, die war gar nicht mal so wild, 90m, aber die fahrt nach oben war es. denn, so war mein denken, dass es ein geschlossener aufzug wäre. aber nee, son mist, es war ein offener. und wenn du, anders als bei gebäuden wo man innen hoch fährt und eben nicht bei der fahrt raussehen kann, wars eben so, da es nur ein stahlgerüst gibt und keine ummantelung, dass man bei der fahrt nach oben raussieht. ich habe es krampfhaft versucht zu umgehen. aber so einfach ist es nicht. und oben angekommen, habe ich auch nur zwei drei bilder gemacht, wobei die auch noch verwackelten, sei es durch meine leichte nervösität oder auch weils da oben wackelte, oder ich es mir eingebildet habe. dann gleich wieder nach unten. aufm weg nach unten dann doch noch ein zwei fotos gemacht. die aber, auf grund der fahrt, verwackelt sind.

nun ja, und für glühwein, da musst du auch auf den weihnachtsmarkt.

dieser tweet war natürlich nur ein leckerli für das folgende video. und die erklärung zu BSSP TV.

da habe ich mich ja echt auf ein grillhähnchen gefreut. und dann so eine enttäuschung. mal abgesehen davon, dass es mir vom preis her egal gewesen wäre ob 10 oder 15 € fürs hähnchen zu zahlen. aber dies kannste doch noch nicht einmsl in der suppe verarbeiten. da lachen dich deine gäste aus.

dann noch etwas durch den odori park, bis mir einfiel, dass ich dir doch mal zwei gesichter dieser stadt zeigen könnte.

dann komm mal mit:

durch die überlagerte musik, kann man nicht genau hören was ich sage. sicher, einige werden es als wohltat verstehen :-D. dennoch, also die stadt gibt es oberirdisch, wie du im video sehen kannst. und im unteren video geht es unter die stadt, mit vielen einkaufsläden, restaurants usw.. und eben mit einer ewiglangen strecke zu laufen, bis hin zur sapporo station.

und wie versprochen, geht es jetzt nach unten:

nachdem ich also meiner weg gegangen bin, gabs ein leckeres abendessen, etwas bier und ein blick aus dem hotelzimmer. morgen früh sollte es ja wieder nach toyko gehen.

jens

japans hoher norden, kap soya
der ÖPNV in japan

Kommentare


Datenschutzerklärung