24
No
kitchenparty
24.11.2018 12:31

gestern, 23-11-2017 war 勤労感謝の日, frei uebersetzt wuerde ich sagen, tag der arbeit und erntedankfest. richtig heisst es: kinrō kansha no hi - tag des dankes fuer die arbeit. oder wie es ein japanischer kumpel sagen wuerde: 'da dankst du dafuer, dass du schufften gehen musst und auch noch steuern dafuer zahlst.'. ja, so kann man es natuerlich auch uebersetzen :-). oder so: an diesem tag soll in japan der arbeit der anderen, ihrer rechte und der früchte ihrer arbeit gedacht werden.

so ein quatsch, war ja der text vom letzten jahr. klar, wie auch letztes jahr, war gestern tatsächlich feiertag. klar. aber ob hier dienstag oder sonntag oder feiertag ist, woran sollte ich es merken? ich meine, bis auf montag, wo der zoo und andere dinge geschlossen sind, und sonntags, wo einige inhabergeführte restaurants und imbissstuben geschlossen sind, merkst du keinen unterschied. die kaufhäuser und supermärkte sind genau so geöffnet wie an anderen tagen.

wie dem auch sei, ich bin zur kitchenparty eingeladen. zwei liebe leute haben heute und morgen geburtstag. und wie du dir sicher vorstellen kannst, sind auch die wochenende einer arbeitsreichen bevölkerung sehr wichtig. und wenn da geburtstage sind, dann werden sie sicher mit dem engeren familien- & freundeskreis gefeiert. weil es sicher aber mit dem feiertag so angeboten hatte, gab es die idee der kitchenparty. liebe freunde, und mitlerweile zähle ich auch dazu, sind eingeladen daran teilzunehmen. und mal ehrlich, dies wollte, nein durfte ich mir nicht entgehen lassen. klar dass ich dabei bin. zumal ich fumiko sehr lieb gewonnen habe über die jahre. mit ihr konnte ich immer gut über fußball reden, natürlich über europa. frankreich paris, wein und essen. und dass wir über japan geredet haben, fumiko auch immer tipps gegeben hatte, dies ist schon klar. und wir waren/sind auch die ganze zeit via facebook und line (die japanische antwort auf whatsapp mit x funktionen zusätzlich, zB zahlen usw ausgestattet) verbunden. auch mit ein paar anderen ebenso.

durchs riddle, und weil die anderen dort auch immer mal zu gast sind, sie mich auch schon die jahre vorher wahrgenommen und wir auch immer mal gequatscht haben, war ich eingeladen und auch nicht der "dicke fremde in der ecke". ich war jetzt nur noch der dicke in der ecke :-D. 

9 uhr aufstehen, kurz frühstücken, duschen und los gehts. kurz nach 10 mit ein paar anderen am riddle getroffen. und es war, wie ich schon oben schrieb, feiertag. du erinerst dich doch noch?, mal schönes wetter.

und so muss es ja auch sein. dann sind wir kurz ein paar meter gelaufen und haben dann eine bude aufgetan, der hammer. wie du dir sicher vorstellen kannst, sind manche wohnungen nicht so groß, und wenn dann so 20 leute rumhängen, dann isses dann nur noch eng und auch nicht mehr so gemütlich. und daher kann man diese location mieten. ein haus über 4 etagen. erdgeschoss und 1 etage da sind firmen am start. 2., 3. & 4. etage kann als partylocation genutzt werden. von oben nach unten, wenn man so will: dachterrasse mit grillplatz, 3. etage eher die anhängebene und in der 2. etage die wohnzimmerwohlfühlebene mit küche und garderobe.

natürlich kannste da auch konsolenspiele machen und auch uno spielen und so zeugs. wenn kinder dabei wären, die könnten dort rumkrauchen und niemand müsste sich sorgen machen, weil alles abgepolstert ist.

ein raum wird dann sicher für fotoshootings genutzt.

und in der unteren ebene eben die küche und das wohnzimmer, wenn man so will.

natürlich hausschuhe. wenn auch mal mehr gäste erwartet werden :-P.

alles gut eingerichtet., brauchst nix mitbringen außer der speisen & getränke. und fürs entertainment ist gesorgt. oben war ja schon das konsolenzeugs. hier ist es tv mit in der decke eingebauten lautsprechern, damit man auch überall einen guten klang und lautstärke hat.

und queen ist hier, auch gerade durch den film jetzt, eine heiße nummer.

und wenn du lieber an die casino nacht denkst ... 

dann eben hier.

ich halte mich dann eher an dieses spiel.

ich halte mich also an bier.

und an amazake.

und wie gesagt, eine party ist immer noch eine party, und so wurde getrunken, gequatscht, gelacht und gefeiert. wie überall auf der welt. lustig ist, dass ich schon eine ganze menge hören, also verstehen kann, kann aber nicht wirklich auf japanisch antworten. dann übersetzt also jemand meine englische antwort ins japanische und ich bekomme dann wieder die antwort auf japanisch. passt. so muss es sich dann anhören :-D.

kleine knabbereien gabs natürlich und wein und bier. wobei wein auf der liste ganz oben stand. daher habe ich auch nichts falsch gemacht, als ich wein als gastgeschenk mitgebracht habe. ich meine, ich bin ja immer noch der sohn meiner eltern und komme ja nicht mit leeren händen.

und wie selbstverständlich trinkt man hier aus einer ganz bestimmten dose. wenn ich diese nach hamburg mitbringen würde, ich wäre der größte.

Oz und die banane, verewigt auf einer recht großen dose bier. mit anderen graffiti künstler der welt. hatte ich ja schon mal aus dem riddle getwittert und bei facebook geschrieben.

nun ja, es heißt auch deswegen kitchenparty, weil es neben sacks ja noch andere sachen gibt. so habe ich auch mein erstes sushi gerollt und gegessen, und dem folgten noch ein paar mehr.

und eigentlich isses ganz einfach. zuerst ein noriblatt.

dann sushi reis.

dann natürlich den fisch nicht vergessen. und ein hauch wasabi.

und eigentlich isses fertig. nur noch etwas rollen, dazu dann etwas soja sauce und reingehauen. ich lasse hier auch den ausdruck "reinschrauben" gelten. daher liebe grüße an lisa & sabine.

ich möchte anmerken, dass die anderen dann alle besser aussahen. also nicht nur von den anderen, nein auch von mir. learning by doing. und dafür, dass ich es auf einem pappteller auf den knien zubereitet habe, sieht es gar nicht mal so schlecht aus. die zutaten sind natürlich erstklassig gewesen, daher kann man ja auch nichts falsch machen.

ob ich mich dabei beobachtet gefühlt habe? keine ahnung. aber es gab wohl anzeichen.

es gab auch chicken tandori. auch derbe lecker. und noch eine köstlichkeit gabs auch noch, da war das entzücken groß, als es auf den tisch kam. ich zeig dir hier mal die zubereitung in kleinen bildern.

richtigstellung: es sind gebratene dorsch-hoden. also keine fischgedärme. und man soll auch nicht so viel von den dorsch-hoden essen, da es nicht gesund sei. deswegen sind es ja auch eher kleine köstlichkeiten. aber wer weiß es denn nicht besser als ich :-D.

man sagte mir, dass es ̶f̶̶i̶̶s̶̶c̶̶h̶̶g̶̶e̶̶d̶̶ä̶̶r̶̶m̶̶e̶ dorsch-hoden sei. wenn es hirn vo einem tier gewesen wäre, ich hätte es auch geglaubt. also die ̶f̶̶i̶̶s̶̶c̶̶h̶̶g̶̶e̶̶d̶̶ä̶̶r̶̶m̶̶e̶ dorsch-hoden in mehl wenden, würzen, in butter anbraten, wenden, dann mit grünem pfeffer servieren. eine köstlichkeit. und so kann man auch sagen, dass das tier nicht für umsonst gestorben ist. es wird eben alles verwendet. und wenn aus der haut, den flossen und den anderen abfällen eine fischsuppe zubereitet wird.

man saß gemütlich beisammen, hat gegessen und getrunken, hatte seinen spaß.

natürlich sind nicht alle auf dem bild. denn auch in der oberen etage waren leute und haben abgehangen. ein paar leute gingen, ein paar leute kamen hinzu. denn wie gesagt, obwohl feiertag ist, sind zwar die fabriken und behörden geschlossen, aber alles andere ist geöffnet. und wenn du in einem business arbeitest, wo es keine feiertage gibt, dann biste halt am start. wer wüßte es besser als ich.

und auch wenn die endreinigung im paket der vermietung mit dabei ist, ist es eben typisch japan. mülltrennung.

irgendwann ist auch die beste party vorbei. man räumt auf und packt zusammen. alle helfen mit, alle packen mit an. und es gibt auch diesbezüglich keine geschlechtertrennung. frau und mann sind hier gleichgestellt.

dann sind wir noch zusammen in den park, restetrinken, und keine sorge, viel war nicht mehr da. und dann sind wir noch ins riddle. zu kaffee, bier, wein oder was weiß ich noch alles.

es war ein ganz toller tag. ich kann mich auch gar nicht oft genug bedanken. es ist schön, wenn man nicht als fremder in einer großen stadt abhängt sondern immer wieder am richtigen leben teilnimmt. und seit 2015 hat sich zu einigen hier eine richtig gute freundschaft entwickelt. und ich hoffe, dies bleibt auch weiterhin bestehen.

jens

wandertage 2.0? mt takao

Kommentare


Datenschutzerklärung