10
Au
Planen & Buchen
10.08.2023 01:03

Bald nun ist Weihnachtszeit, fröhliche Zeit ... .

Quatsch, ich fange einfach noch mal an.

Im Gegensatz zur kurzfristigen Entscheidung im letzten Jahr konnte ich mir über Monate Gedanken machen. Sicher, ein paar Leute mögen es eintönig, geradezu langweilig finden, schon wieder nach Japan zu fliegen, um dort Urlaub zu machen, doch ich kann Dir versichern, es ist nicht langweilig oder eintönig. Weshalb fliegt denn Tante Gudrun und Onkel Herbert seit 25 Jahren nach Mallorca? Weil es schön ist, denke ich mal.

So machte ich mir also Gedanken. Was reizt mich, was kann ich machen, um den Reiz zu befriedigen? Und vor allem, wie teuer wird es?

Zuerst der Flug von Hamburg nach Tokyo. Ich habe mich diesmal wieder für Emirates entschieden. Vom Preis her ganz okay. Reisezeit in Stunden ebenso. Nun ja, für jemand, der nicht gerne fliegt, spucke ich ganz schön große Töne. Aber hee, noch habe ich keine Angst. Ach ja, hast Du gewusst, dass es einen Pickup Service von Emirates gibt, wenn man First Class bucht und maximal 80 km vom Airport entfernt wohnt? Bei mir lohnt es sich eigentlich gar nicht, da ich, ohne Gepäck, ja auch in knapp 20 min zum Flughafen gelaufen bin.  So, dies schon mal erledigt.

Jetzt also etwas Planung für die Zeit vor Ort. 

Im November findet das letzte Grand Sumo Turnier des Jahres statt, in Fukuoka. Natürlich, ich war schon mal da. Zum Fußball geht man ja auch nicht nur einmal. Da ich das ganze Jahr über auch die Grand Sumo Turniere, es gibt sechs davon, jeweils in den ungeraden Monaten, sehe, ist es nur logisch, dass ich mal wieder hin will. NHK World Japan, als Webseite, für Video on demand, ebenso NHK youtube und TV Sender, welcher bei mir in Hamburg verfügbar ist nutze ich, um die Turniere immer zu sehen. Somit reise ich von Tokyo nach Fukuoka und bleibe dort ein paar Tage. Hierbei kommt mir ein Special Offer von (Achtung) JAL (für Insider) entgegen. Japan Explorer Pass. Sofort gebucht. Ebenso ein Hotel, inklusive Frühstück, 5 Nächte. 

Von Fukuoka geht es, wiederum mit JAL bzw. der Tochterairline Japan Transocean Air, nach Naha, auf Okinawa. Und ja, ich war hier schon mal. Sechs Nächte auf einer subtropischen Insel. Hotel auch gebucht. Kann man mal machen. Dies bedeutet, dass es diesmal nicht in den Norden nach Hokkaido geht. Schade eigentlich, da ich es ja auch schon gemacht habe, also Subtropen und Kälteschock. Doch man kann eben nicht alles haben. Von Naha geht es dann, wieder mit JAL, zurück nach Tokyo. 

Der Vorteil beim Japan Explorer Pass ist, dass man, sollte man JAL Mileage Bank angemeldet sein, man auch noch einen Discount bekommt und sparsam durchs Land fliegen kann. Man kann diese Flüge aber nur buchen, wenn man ein gültiges Rückflugticket, also zB. nach Deutschland hat. Und dies habe ich ja. Eine Meilengutschrift gibt es wohl noch obendrauf. Da JAL, ebenso wie Finnair, zu Oneworld gehört, passt es ganz gut.

Die ersten 14 Tage in Tokyo, ebenso die restlichen 19 Tage, werde ich im APA Hotel übernachten, wie schon beim letzten Japanurlaub, welches sich in meiner Hood :-D, befindet, wo ich schon seit 2015 heimisch bin. 

43 Nächte Japan. #Urlaub2023 #Urlaub2023Japan 

Herr Jens

als Experiment war es nie geplant.

Datenschutzerklärung