15
Ja
Ich werde #Influencerin
15.01.2023 19:57

Jetzt, wo man ein wenig Erfahrung gesammelt hat, die Zeiten sich eh ändern und am Ende alles teurer wird, da muss ich mir ein zweites Standbein suchen.

Was könnte ich also machen? Profifußballer werden? Wohl kaum. Zu alt, ein wenig zu gewichtig und vor allem, ich kann ja, wie man nun weiß, nicht mal normal laufen, ohne hinzufallen, wie soll ich es dann mit rennen hinbekommen?

Formel1 Fahrer werden? Eine Fahrerlaubnis habe ich nicht. Der Stadtverkehr in Hamburg geht mir auf die Nerven. Und im Regen, vielleicht noch bei einem Abendrennen, wo man dann auch noch die Flutlichter im Asphalt sieht und der Sicht beraubt wird? Eher nicht. Und ich wäre sicher auch unbeherrscht, wenn ich in einen Stau käme. Hör mir auf.

Gut, mit Breakfast, Lunch & Dinner könnte ich was starten. Kleine Videos von mir, bei der Küchenarbeit, und lächelnd in die Kamera schauen, beim Putzen von Schwarzwurzeln. Wer schon mal frische Schwarzwurzeln geputzt hat, wird wissen, da kann man gar nicht lächeln. Und wer filmt sich beim Küche putzen? Bin ich Meister Proper, der General oder Klementine? Der Link 'Schwarzwurzel geputzt' zeigt es schon mal ganz gut. Da bin ich zu spät dran. Meine Erfahrung als Koch, mit putzen, schälen von beinahe 50 kg Schwarzwurzeln, dies muss ich nun auch nicht mehr haben. Oder glaubst Du, dass jedes Video beim ersten Mal sofort sitzt?

Was denkst Du, sollte ich vielleicht, wie Josh Cahill, Flüge, Airlines, Service usw. bewerten? Gut, ich könnte es. Denn wie Du hier nachlesen kannst, bin ich gar nicht mal so schlecht. Doch Josh, übrigens auch aus meiner Geburtsstadtgegend, macht es schon sehr gut. Zumal er nun auch nun beinahe nicht mehr zählbare Videos hochgeladen hat.  Nicht vergessen möchte ich hierbei, dass meine Akrophobie wohl eher nicht hilfreich wäre. Daher fällt auch dieses Thema weg. Ich bin da schon sehr eingeschränkt.

Nun, vielleicht wäre ein Thema die Hotelbewertungen von mir. Siehe hier, hier, hier & hier. Doch dazu müsste ich erst mal öfter reisen, mehr Hotels bewohnen, somit auch eine Menge Geld investieren. Doch ich möchte dann nicht, nur um ein, zwei Nächte in einem Hotel, natürlich kostenfrei, zu übernachten, mich dem ganzen anbiedern. Was vielleicht zu Beginn eine Win-win-Situation war, das Hotel bekommt in den sozialen Medien Aufmerksamkeit und hoffentlich viele Buchungsanfragen, die Influencer eine Übernachtung. Okay. Doch es wurden immer mehr Hoteliers angeschrieben, kostenlose Übernachtungen, dazu Speis & Trank, extra Service gefordert. Heute sind sie eine Plage. Wäre ich Hotelier, ich löschte die Mails sofort und reagierte auch nicht auf solche Anfragen.

Da mache ich doch was ganz anderes. Etwas richtig neues. Niemand ist je auf diese Idee gekommen. Dies wird der neue Scheiß, ich schwör'.

Ich werde #Influencerin und dies mit Beauty Tipps. Hammer!

Dafür sind meine eigenen Social Media Channels die beste Voraussetzung. Siehe: Folgt mir auf instagram, twitter & youtube. Danke.

Und mal ehrlich, wer wäre nicht dafür besonders prädestiniert, als ich?

Und Beauty Tipps, genau mein Ding. Hier fange ich mal direkt an.

Es soll aber nicht nur bei den Augenbrauen bleiben. Dies wäre ja nicht der große Einstieg in die Szene. Da kommt auch gleich was hinterher.

In diesem Sinne, folgt mir auf meinen Kanälen und demnächst mache ich auch noch Produktplatzierungen, damit auch gut was rüberkommt.

Herr Jens

Bitte, Bitte, Bitte folgt mir auf instagram, twitter & youtube. Danke. Ich habe es echt nötig :-D

Bahn, Du schaffst mich!

Datenschutzerklärung